Neues Licht für das Theater Hagen

6. Oktober. Zu seinem hundertjährigen Jubiläum präsentiert sich das Stadttheater Hagen in neuem Licht. Das klassizistische Gebäude wurde von Grund auf saniert. Dazu gehört auch eine neue Anstrahlung der Fassade, geplant und realisiert von Alliander, dem ÖPP-Partner der der SBH Stadtbeleuchtung Hagen GmbH.

Beim offiziellen Festakt zum Jubiläum am 5. Oktober dankte Oberbürgermeister Jörg Dehm vor vollbesetztem Haus den Sponsoren, darunter auch Alliander, für die gelungene Renovierung. Zur neuen Beleuchtung betonte er, dass Alliander einen strahlenden Mittelpunkt für die Stadt Hagen geschaffen habe.
 
In seiner Funktion als Hagener Kulturdezernent beglückwünschte SBH Geschäftsführer Dr. Herbert Bleicher das Theater zum stolzen Jubiläum: „Das Theater macht unsere Stadt auf ebenso einzigartige wie faszinierende Weise lebens- und erlebenswert. Umso wichtiger, dass das auch noch mindesten für 100 weitere Jahre so bleibt.“


Lichtkonzept
Um das Theater als Baukörper lichtarchitektonisch zu hervor zu heben, wurden sämtliche Register gezogen. Das Eingangsportal tritt durch die Beleuchtung besonders hervor, so dass sich das Theater dem Besucher öffnet. Kontraste werden deutlich stärker und dramatischer, architektonische Elemente besonders betont. Schlanke Stelen mit integrierten Fassadenstrahlern wurden ebenso installiert wie flache Strahler und Bodenleuchten. Man setzte sowohl LED Leuchtmittel ein als auch Metalldampflampen. „Ein Konzept, das den Glanz des Theaters Hagen unterstreicht und es energieeffizient und nachhaltig ins rechte Rampenlicht rückt,“ so Alliander Vorstand Jakob Wöllenweber.